Service-Telefon +49 (0)30 - 60986990

Weihnachtsfeiern in Unternehmen & Betrieben

Sicher, die Weihnachtszeit gilt insbesondere unter jungen Kindern als eine ganz besondere Etappe des Jahresverlaufs. Doch nicht nur die Kleinen, sondern auch die Großen erfreuen sich (trotz Geschenkestress und Festmahlvorbereitung) in der Regel an der winterlichen Harmonie. So ist es mittlerweile auch schon gang und gäbe, in einem Betrieb mit mehreren Mitarbeitern und/oder Abteilungen eine Betriebsweihnachtsfeier auszurichten. Was es bei der Ausrichtung einer solchen Winterfete zu beachten gilt, und wodurch sich eine originelle Weihnachtsfeier auszeichnet, verraten die folgenden Zeilen.

Weihnachtsfeier Unternehmen Betrieb

Musik, Speis und Trank

Das akustische und das leibliche Wohl bilden zwei Grundvoraussetzungen für eine gelungene Weihnachtsfeier. Das gilt selbstverständlich auch für die Weihnachtsfeier im Betrieb. Problem: Oftmals melden sich nur wenige Mitarbeiter bereit, Speisen und Getränke mitzubringen beziehungsweise diese in der hauseigenen Küche herzustellen. Die Lösung: Ein Losverfahren, nach dem jeder Teilnehmer genau eine Kleinigkeit zu erledigen hat. Angefangen von Weihnachtsplätzchen über den Kartoffelsalat bis hin zum Weihnachts-Mixtape lassen sich somit alle Aufgaben einigermaßen gerecht verteilen. Und das Beste: Schon die Verteilung kann – wenn sie denn gut klappt – zum vorweihnachtlichen Highlight werden!

> Jetzt Angebot anfordern!

Bräuche & Geschenkespaß

Eng verbunden mit Weihnachten sind nach wie vor bestimmte Traditionen und Bräuche. Neben der Kusspflicht unterm Mistelzweig werden auf Weihnachtsfeiern – ähnlich wie im familiären oder freundschaftlichen Kreis – beinahe immer Geschenke vergeben. Dies stellt zwar keine Pflicht, im Großen und Ganzen jedoch eine sehr willkommene und nette Geste dar. Das 08/15-Geschenkeaustauschen ist mittlerweile jedoch total „out“. Neue Gruppenaktivitäten wie das Wichteln beispielsweise haben nun nämlich auch auf der Betriebsweihnachtsfeier Einzug gehalten. Kein Wunder, denn neben den eigentlichen Präsenten, die verschenkt werden, kann eben auch der Vorgang der Geschenkvergabe, bestehend aus kleinen Wettkämpfen oder Spielen à la Glühweinflaschen-Drehen, nach dem sich der Gewinner sein Wichtelgeschenk aussuchen darf, der Weihnachtsfeier eine gewisse Dynamik verleihen und der Langeweile vorbeugen.
Doch was darf, kann oder sollte unter Kollegen verschenkt werden? Eine derzeit besonders gefragte, weil schlichtweg sehr ausgefallene und zudem leicht paradoxe, Geschenkform stellen zum Beispiel Badelatschen, die mit individuellen Bildern bedruckt wurden, dar. Der Clou: Der Wichtel darf sein Geschenk wahlweise mit einer ganz persönlichen Note oder aber einem generellen Charme und Witz versehen. Und: Auch für den Chef, der (allen) Mitarbeitern eine Freude machen und sich für deren Einsatz bedanken will, kann diese Form der Zehentrenner nutzen, um die klassische Betriebsweihnachtsfeier zu einer ganz besonders originellen Weihnachtsfeier zu machen.

By Mathias 26.08.2013 Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Rufen Sie uns an!
+49 (0)30 - 609 86 990

Angebot anfordern >